Das SV-Freizeitheim in Sechselberg wird zur zentralen Quarantäne-Unterkunft für Flüchtlinge


Seit November 2019 ist der Betrieb des Freizeitheimes eingestellt und die Räumlichkeiten unbewohnt und ungenutzt. Im Rahmen der Corona-Pandemie fiel im Regierungspräsidium (RP) von Baden-Württemberg die Entscheidung, Corona-positive Personen aus den Flüchtlings-Erstaufnahmeeinrichtungen in einer zentralen Quarantäne-Unterkunft unterzubringen.

Das RP fragte u.A. auch den SV-Vorstand in Bezug auf das nicht mehr in Betrieb befindliche Freizeitheim in Sechselberg an. Nach der Befürwortung durch das Komitee, gab es dann unsererseits eine Zusage an das RP, die daraufhin eine entsprechende Pressemitteilung veröffentlichten.

Weitere Informationen:

Leitet Herunterladen der Datei einPressemeldung Temporäre Isolierunterkunft für Flüchtilinge in der Erstaufnahme


07.04.2020 Kategorie: Verband B13, Für Mitarbeiter, SVSG intern, SVSG extern